Radiesli bekommen wir bereits aus den Gewächshäusern aus der Region. Die Nachfrage nach Mix-Salat können wir fast vollständig aus regionaler Produktion abdecken. Bei den Einzelsorten (Eichblatt und Lollo) müssen wir teilweise noch auf Importe zurückgreifen.

Bei den weissen Spargeln bevorzugen wir momentan die Ware aus Italien. Deutschland ist in den Startlöchern; die erste Ware wird in Kürze erwartet. Startpreise wie immer sehr hoch, etwas Geduld kann sich hier auszahlen. Als Standard bei den Grünspargeln liefern wir weiterhin Mexico. Zwar sind beschränkte Mengen aus Südeuropa verfügbar, aber die Preise sind zwei bis dreimal höher als Mexico. Falls Sie trotzdem Europäische Ware bevorzugen, schreiben Sie beim Bestellen einfach “Europa” in die Bemerkungen.

In Anbetracht des milden Wetters sollten die Mengen beim Bärlauch viel stärker zunehmen. Momentan ist aber die fehlende Feuchtigkeit der limitierende Faktor für das Wachstum. Für grössere Mengen (Kilogramm - Artikel) fragen Sie uns bitte vorgängig an, da es immer wieder zu Lieferengpässen kommen kann.