Viewing entries tagged
Bärlauch

Marktbericht

Die Saison mit Bärlauch hat dieses Jahr früh begonnen, entsprechend früh müssen wir darum die Saison bereits wieder beenden.

Für Rhabarbern ist jetzt Hochsaison; die Preise haben voraussichtlich den Tiefststand erreicht.

Diese Woche hatten wir Probleme mit dem Geschmack der Donau-Spargeln. Wir empfehlen Deutsche Spargeln, diese kommen sehr schön und sind top im Geschmack. Ergänzend zu dem bereits breiten Angebot an Spargeln sind ab sofort auch wieder grüne Wild-Spargeln aus Frankreich im Angebot.

Das Tomatensortiment aus der Region wächst weiter. Ab sofort liefern wir mittlere Tomaten aus der Region. Die Qualität ist hervorragend. Ebenfalls aus der Region erhalten wir die ersten Coeur de Boeuf.

Die Saison mit Sommerfrüchten startet langsam. Aus Spanien sind die ersten Kirschen im Angebot. Die Preise für Nektarinen, Pfirsiche und Aprikosen sinken nun langsam, sind aber im Vergleich zu den Tiefstständen immer noch hoch. Neu haben wir wieder Saturno-Pfirsiche aus Spanien im Angebot. Aus Italien erhalten wir die ersten Netz-Melonen.

Ebenfalls aus Italien kommen sehr schöne Erdbeeren zu sehr guten Preisen.

Der Geschmack der Schweizer Erdbeeren, die wir von unserem Produzenten Beat Keller erhalten ist sensationell und der massiv höhere Preis aus unserer Sicht absolut gerechtfertigt. Leider hat er vorerst ein nur sehr kleines Angebot. Die Ware die wir noch zukaufen müssen, erreicht leider nicht ganz das Qualitätsniveau von Beat's Erdbeeren.

 

Marktbericht

Diese Woche erhalten wir bereits Eichblattsalat rot und grün sowie Kraussalat Novita von Martin Stüdle. Die Ware ist noch nicht sehr schwer aber dafür herrlich frisch und knackig. Man merkt dass die Salate keine so lange Reise hinter sich haben.

Langsam beginnt die Saison mit frischen Morcheln aus der Türkei. Die Preise sind mit über Fr. 100.-/kg noch sehr hoch. Es wird mit steigenden Mengen gerechnet, was sich entsprechend auf die Preise auswirken wird.

In den vergangenen Tagen hatten wir immer wieder Probleme mit der Qualität des Knoblauchs. Neu liefern wir nur noch offene Ware, bestellen Sie einfach die gewünschte Menge in Kilo, Gramm oder Stück. Die 250gr Netze liefern wir momentan nicht mehr. Als Alternative ist in Zürich auf dem Markt bereits der erste frische Knoblauch aus Ägypten aufgetaucht.

Dem freundlichen Wetter geschuldet sind deutlich gestiegene Mengen an frischem Bärlauch. Preistendenz deutlich nach unten.

Marktbericht

"Normale" Clementinen aus Spanien sind zwar noch erhältlich, mögen geschmacklich aber nicht mehr zu überzeugen. Darum beenden wir die Saison mit den "Rotkehlchen". Alternativ gibt es Clementinen mit Blatt der Sorte Nadorcott, eine hervorragende Spätsorte, die leicht zu schälen ist. Eine weitere alternative sind die Clementinen "Or" aus Israel. Geschmacklich das wahrscheinlich momentan Beste!

Bereits tauchen die ersten Rhabarbern aus Holland auf dem Markt auf. Die Preise sind - im Vergleich zur Hochsaison im Mai - noch sehr hoch!

Neu gibt es Bärlauch aus Italien in Kilo - Einheiten. Die Preise sind aber auch noch hoch.  

Marktbericht

Das düstere Wetter bremst das Wachstum in den Gewächshäusern. So lassen die frischen Salate aus den Gewächshäusern der Ostschweiz noch auf sich warten. Klappen sollte es für Novita auf das Wochenende. Die farbigen Salate benötigen noch einige Tage Wachstum.

Bärlauch gibt es bereits, aber in bescheidenen Mengen und darum noch teuer. Mit steigenden Temperaturen wird sich die Situation schnell verbessern.