Viewing entries tagged
Blumenkohl

Marktbericht

In Kürze wird der freie Import von Auberginen gesperrt. Da in Tägerwilen bereits Auberginen geerntet werden, liefern wir ab sofort Auberginen aus der Region. Etwas teurer.

Die Erntemengen für Blumenkohl und Broccoli nehmen deutlich zu. Blumenkohl hat bereits deutlich nach unten korrigiert, Broccoli leicht.

Weisskabis liefern wir ab sofort neuerntige Ware, d.h. die Köpfe sind noch leicht und die Blätter zart.

Die Saison für Grünspargeln aus Europa geht bereits dem Ende entgegen. In den nächsten Tagen erfolgt der Wechsel nach Übersee (USA). Preistendenz fester. Alternativ (und sowieso viel besser) gibt es immer noch ein grosses Angebot an Grünspargeln aus der Region.

Die Importe von Erdbeeren sind nun gesperrt. Wir liefern nur noch Thurgauer Erdbeeren. Und die sind super im Geschmack - kein Vergleich zu den Importen aus Italien. Die Preise sind noch einmal gesunken.

Marktbericht

Diese Woche wird unser regionales Angebot mit Blumenkohl, Broccoli und Fenchel ergänzt. Preise gegenüber den Importen etwas fester. Romanesco fehlt momentan. In Italien ist die Saison beendet und Ware aus Schweizer Produktion wird erst in zwei bis drei Wochen erwartet.

Auf dem Import von Gurken wird jetzt ein höherer Zoll fällig, d.h. die Schweizer Produktion geniesst Grenzschutz, dadurch haben die Preise deutlich angezogen.

Der langschaftige Lauch aus der Türkei, der noch in der Schweiz eingelagert war, ist ausverkauft. Erntebeginn in der Schweiz für dieses Produkt ist frühestens Ende Juni, darum fehlt dieser Artikel in den nächsten Wochen.

Für das Sortiment der frischen Küchenkräuter gelten ab sofort wieder die reduzierten Sommerpreise.

Erdbeeren weiterhin sehr schöne Ware aus Italien und günstig. Daneben Schweizer Erdbeeren in guter bis sehr guter Qualität zu deutlich höheren Preisen. Als Delikatesse sind auch Walderdbeeren im Angebot, jedoch nur auf Vorbestellung.

Marktbericht

Auch für Blumenkohl und Fenchel ist die Saison in der Schweiz beendet. Ab sofort aus Ware aus Italien. Wir geben zu: mit den letzten Kohlraben aus dem Freiland war kein Schönheitspreis mehr zu gewinnen. Aktuell Kohlraben aus Gewächshäusern der Schweiz; deutlich teurer.

Trauben aus Italien kommen jetzt mehrheitlich aus Lagern. Die Qualität lässt entsprechend nach. Ausnahme sind die UVA Italia als Extraqualität. Als Alternative hat es auch Trauben Seedless in 500g - Schalen aus Brasilien.

Das Angebot an Steinpilzen aus Südafrika hat eine Lücke. Es gelangt darum wieder Ware aus Osteuropa auf den Markt. Preise fester.

Marktbericht

Langsam verringert sich das Angebot an einheimischem Gemüse. Neu kommen Gurken, Zucchetti, Rucola und Cherry- Tomaten aus Spanien und Italien. 

Auch die Saison der frischen Kräuter aus der Schweiz neigt sich dem Ende zu. Wie jedes Jahr müssen wir die Preise für Importkräuter im Winterhalbjahr anpassen. Die neuen Preise gelten ab nächstem Montag.

Tomaten mittel und Ramato- Tomaten bekommen wir weiterhin in guter Qualität aus der Ostschweiz. Broccoli und Blumenkohl hat es noch in grossen Mengen aus der Region, zu entsprechend günstigen Preisen. 

Nun ist wieder die Zeit der Räbeliechtli- Umzüge. Dafür haben wir wieder schöne Weisse Räben aus der Ostschweiz im Angebot.

Die Saison mit Mandarinen aus Übersee ist beendet. Ab Samstag haben wir wieder die Clementinen der beliebten Marke "Rotkehlchen" im Angebot. 

Weiterhin gibt es ein kleines Angebot an Erdbeeren und Johannisbeeren aus der Schweiz. Blueberries kommen aktuell per Flugzeug aus Argentinien. Entsprechend hoch sind die Preise.

Die Saison für Eierschwämme und Steinpilze aus Europa geht langsam zu Ende.  Preise tendieren deutlich fester und die Verfügbarkeit ist nur beschränkt. Nach Europa kommen Eierschwämme aus den USA und Steinpilze aus Südafrika.

 

Marktbericht

Die Situation auf den Feldern und in den Gewächshäusern bleibt schwierig. So sind kurzfristig Gurken und Blumenkohl sehr knapp. Romanesco ist praktisch nicht erhältlich; wir schauen von Tag zu Tag.

Als Herbstgemüse bereichern nun auch Schwarzwurzeln das Angebot.  Vorläufig noch Import aus Holland.

Die Qualität der Sommer- Steinfrüchte (Aprikosen, Nektarinen, Pfirsiche) hat deutlich nachgelassen. Es ist nur noch Lagerware verfügbar, die um überhaupt Lagerfähig zu sein, mit entsprechend knappen Reifegrad geerntet wurden. Darum nur noch beschränkt empfehlenswert.

Zwetschgen der Sorte Fellenberg erhalten wir von unserem Produzenten Beat Keller in sehr guter Qualität. Die Apfelernte im Thurgau hat jetzt richtig begonnen. Heute haben wir die ersten Gala von Jürg Stadler erhalten. 

Marktbericht

Die gröbsten Probleme in der Salatproduktion sind überwunden. Die Preise bleiben vorerst stabil, mit der Aussicht auf nächste Woche, dass sie wieder sinken werden. Dagegen ist die Versorgung mit Blumenkohl nicht mehr gewährleistet. In Tägerwilen kann voraussichtlich im Laufe der nächsten Woche wieder geerntet werden. Bis dahin müssen wir Ware zu sehr hohen Preisen zukaufen. Wenn möglich auf Broccoli ausweichen. 

Die Saison mit Aprikosen im Wallis ist beendet, es ist noch wenig Lagerware verfügbar. Als Ersatz gibt es wieder Ware aus Frankreich

Bei den Äpfeln müssen wir die Lieferungen mit Granny-Smith und Gala unterbrechen bis die Ernte in der Schweiz beginnt. Nach wie vor haben wir sehr schöne und gute Jonagold aus alter Ernte im Angebot, sowie aus neuer Ernte Gravensteiner

Jetzt Saisonstart für Steinpilze: Ware aus Polen kommt in guten Qualitäten in genügenden Mengen (Preise Sie Preisliste), Preistendenz vorerst stabil. Die Versorgung mit Eierschwämmen ist eher knapp, leicht festere Preise. 

Neben der Sorte Vittoria gibt es nun auch Trauben der Sorte Uva Italia. Diese sind jedoch noch deutlich teurer. Rosé - Trauben jetzt Saisonstart in Italien mit der Sorte Red Globe

Marktbericht

Wir erhalten auf das Wochenende Blumenkohl, Broccoli und Rettich aus Tägerwilen. Die Mengen sind jedoch beschränkt, das Wetter will einfach nicht mitspielen... Blattsalate kommen in guter Qualität und in genügenden Mengen. Von einem Überangebot mit wirklich tiefen Preisen sind wir jedoch noch weit entfernt.

Auch den Spargeln bekommt das Wetter gar nicht, die Preise tendieren bereits wieder leicht fester. 

Das Angebot an Sommerfrüchten steigt jetzt langsam. So gibt es Aprikosen bereits in ansprechender Qualität. Auch die Pfirsiche sind ok. Gute, reife Nektarinen sind jedoch noch Mangelware. Die Preise sind für alle drei Positionen relativ hoch.

Erdbeeren liefern wir auf ausdrücklichen Wunsch Schweizer, wenn möglich Thurgauer, sonst Italien oder evtl. auch Holland. In den Erdbeeranbaugebieten in Norditalien haben die Produzenten auch mit nassem Wetter zu kämpfen, entsprechend gibt es auch Qualitätsprobleme. Wir suchen jeden Tag die beste auf dem Markt verfügbare Ware.

Marktbericht

Die Artischocken- Saison in Italien ist fertig. Neu kommt grosse Ware aus Fraunkreich auf den Markt.

Wie jedes Jahr um diese Zeit ist es schwierig Romanesco zu beschaffen. In Italien ist die Saison fast fertig und bei uns hat sie noch nicht begonnen. Dies weil der Romanesco eine deutlich längere Kulturzeit als der weisse Blumenkohl hat, welchen wir ab dem Wochenende aus der Schweiz beziehen.

Die Saison für Schweizer Karotten müssen wir beenden. Die wenige noch verfügbare Ware genügt qualitativ nicht mehr. Ab dem Wochenende neuerntige Ware aus Spanien / Italien. Auch die gelben Pfälzerkarotten werden knapp; die Preise haben deutlich angezogen.

Cicorino Rosso: ACHTUNG Preisexplosion. Nur wenig Ware aus Italien und der Saisonstart in der Schweiz verzögert sich.

Das Angebot an Schweizer Grünspargeln bei unserem Produzenten Matthias Rutishauser ist wetterbedingt sehr klein.

Ab sofort wieder im Angebot: Unser beliebter GZT- Mixsalat von Martin Stüdle!

Das Angebot an Wildpilzen ist momentan schwankend. Morcheln nur noch sporadische Ankünfte von unterschiedlichsten Herkünften. Saisonstart für Eierschwämme (Bulgarien). Die Verfügbarkeit sollte sich laufend verbessern.

Kurznews

  • Kaki: Weiche Kaki aus Italien: Saisonschluss, weiterhin Persimon aus Spanien im Angebot
  • Mineolas: Ab sofort wieder im Angebot
  • Blumenkohl/Broccoli: Weiterhin kleines Angebot. Insbesondere Broccoli ist sehr teuer

Bitte beachten Sie, dass Die Gemüsezentrale am 25. und 26. Dezember, sowie am 1. und 2. Januar geschlossen bleibt. An den anderen Tagen beliefern wir Sie wie gewohnt.

Wir wünschen allen frohe Weihnachten!

Tag Cloud Block
This is an example. Double-click here and select a page to create a cloud of its tags or categories. Learn more