Viewing entries tagged
Schweizer Grünspargeln

Marktbericht

Salate aus der Region weiterhin knackig frisch und günstig. Die Preise haben noch einmal leicht nachgelassen. Neu bekommen wir aus Tägerwilen Mini- Gurken. Diese sind etwas teurer als normale Salatgurken, im Geschmack jedoch deutlich intensiver.

Bei den Kohlraben hat der Anschluss an das Angebot aus den Gewächshäusern perfekt geklappt; wir erhalten bereits die ersten Kohlraben aus dem Freiland.

Das Angebot an Schweizer Grünspargeln nimmt jetzt schnell zu, voraussichtlich können wir die Nachfrage mit der Produktion von Matthias Rutishauser decken. Wie schon letzte Woche geschrieben verhält sich das Wachstum der weissen Spargeln in Süddeutschland sehr ähnlich. Momentan sind die Preise noch stabil, Tendenz jedoch klar nach unten. Wir werden bei Bedarf die Preise täglich anpassen.

Auch das Früchtesortiment steht ganz im Zeichen des freundlichen Wetters: Es tauchen bereits die ersten Aprikosen, Nektarinen und Pfirsiche aus Spanien auf dem Markt auf. Aber wie immer zum Saisonstart sind die Preise noch sehr hoch und das Aroma noch schwach. Aus dem Angebot nehmen wir die Blutorangen aus Sizilien. Es gibt zwar noch vereinzelt Ware, die Qualität mag jedoch nicht mehr zu überzeugen.

Die Erntemengen von Ostschweizer Erdbeeren nehmen nun laufen zu, die noch bescheidene Nachfrage sollte gedeckt werden können. Die Preise sind im Vergleich zu den Importen aus Italien deutlich höher.

Voranzeige: Bitte beachten Sie in Ihrer Planung, dass wir am Donnerstag in einer Woche, dem 1. Mai geschlossen haben.

Marktbericht / Öffnungszeiten Ostern

Langsam beginnt die Ernte von Salaten im Freiland. Dadurch sind die Preise für farbige Blattsalate (Eichblatt, Lollo, Kraussalat) diese Woche bereits deutlich unter Druck geraten. Auch für Kopfsalat haben wir die Preise nach unten korrigiert.

Spargeln reagieren sehr empfindlich auf die momentan kühlen Temperaturen. Wir erhalten laufend kleine Mengen. Sobald die Temperaturen wieder steigen, wird genügend Menge verfügbar sein. Wie die Erfahrung zeigt, verläuft das Angebot an weissen Spargeln aus Süddeutschland meist parallel zu den Schweizer Grünspargeln. Darum ist vorläufig für die weissen Spargeln mit stabilen Preisen zu rechnen.

Die Produzenten von frischen Küchenkräutern erweitern ständig ihr Sortiment. Auf Anfrage sind kleine Mengen verschiedener Wild- und Spezialkräuter (Thai Pfefferminze, Thai Koriander, Orangenthymian, Ananassalbei, Wermut, Bronzefenchel) verfügbar. Rufen Sie uns an!

Bereits werden im Thurgau in gedeckten Kulturen die ersten Erdbeeren geerntet. Die Mengen sind jedoch noch so klein, dass kaum etwas in den Handel gelangt. Mit einem echten Angebot wird in ca. 2 - 3 Wochen gerechnet.

Über Ostern beliefern wir Sie wie folgt:

  • Karfreitag: geschlossen
  • Ostersamstag: normale Lieferung
  • Ostersonntag und Ostermontag: geschlossen
  • Ab Dienstag 22. April wieder normale Lieferungen

Wir wünschen frohe Ostern!

Marktbericht

Das Angebot an regionalen Produkten steigt nun laufend. Morgen Donnerstag erhalten wir die ersten Ramato- und Cherry-Ramato Tomaten von Kellermann. Matthias Rutishauser hat uns die erste Lieferung mit Grünspargeln auf Freitag versprochen. Die Mengen sind noch sehr bescheiden. Wir rechnen mit laufend steigenden Mengen ab kommender Woche. Von Beat Keller erhalten wir jetzt Rhabarbern aus der Region. Die Preise werden nun endlich vernünftiger.

Als Standard für weisse Spargeln liefern wir ab sofort Deutsche in Körben à 7.5 kg. Die Preise bleiben voraussichtlich die nächsten Tage stabil. Je nach Nachfrage wird auf Ostern mit sinkenden Preisen gerechnet. Daneben weiterhin Donau- Spargeln im Angebot.

Bei den Erbeeren wechseln wir nun auf Italien, wobei jetzt Ware aus Norditalien zu bevorzugen ist. Unser Einkäufer entscheidet von Tag zu Tag.

Wie jedes Jahr um diese Zeit ist die Marktsituation bei den Melonen nicht befriedigend. Momentan kommt noch viel Ware zu relativ hohen Preisen aus Übersee, deren innere Werte nicht wirklich Freude machen. Diese Situation verbessert sich erst wenn die Saison in Nordafrika, bzw. Spanien richtig beginnt.

Für echten gebleichten Lauch ist die Saison beendet. Als Alternative ist momentan noch langschaftiger Lauch aus der Türkei verfügbar.

Bei den Peperoni wechseln wir auf Holland. Wie üblich bei solch einem Wechsel, kann die Herkunft in Einzelfällen noch abweichen. 

Marktbericht

Das Angebot an Schweizer Gemüse, insbesondere Blumenkohl, Broccoli und Fenchel, ist immer noch knapp. Entsprechend fest sind die Preise. Bei den Salaten ist die Situation ausgeglichen.

Die Lager für alterntige Kartoffeln leeren sich langsam. An Stelle von mittelgrossen Agria liefern wir Victoria, eine andere mehligkochende Sorte. Auch bei den Festkochenden kann die Sorte von Charlotte abweichen. Bereits sind kleine Mengen Schweizer Brätler verfügbar, standardmäßig liefern wir noch Import, weil diese viel besser haltbar sind. Als erste Frühkartoffeln sind Agata im Angebot. Beachten Sie, dass die Haltbarkeit noch sehr beschränkt ist.

Stangensellerie kommt jetzt aus der Schweiz, d.h. die Ware ist noch sehr grün. Gebleichter Stangensellerie auf ausdrückliche Bestellung; teuer.

Mit den steigenden Temperaturen wachsen auch die Spargeln wieder im Thurgau. Wir sollten genügend Ware haben.  Grüne Import - Spargeln beziehen wir solange die Qualität noch gut ist aus Italien/Spanien. Weisse Spargeln liefern wir Deutschland. Für Donauspargeln ist die Saison beendet.

Auch die Erdbeeren reifen jetzt. Ab nächster Woche beginnt die Ernte im Freiland und entsprechend werden die Mengen zunehmen und auch die Preise sinken. Diese Woche liefern wir Thurgauer Erdbeeren auf ausdrücklichen Wunsch, ab nächster Woche als Standard. Bis dahin werden sich auch die Preise weiter angleichen.

Neu gibt es die ersten Aprikosen aus Frankreich. Wie üblich deutlich teurer als Italien/Spanien, aber auch besser im Geschmack. Bereits seit einigen Wochen sind Pfirsiche Saturno  (Wilde Pfirsiche) aus Spanien verfügbar. Jetzt sind auch die ersten, wirklich guten weissen Saturno aus Italien im Angebot.

Marktbericht

Die Artischocken- Saison in Italien ist fertig. Neu kommt grosse Ware aus Fraunkreich auf den Markt.

Wie jedes Jahr um diese Zeit ist es schwierig Romanesco zu beschaffen. In Italien ist die Saison fast fertig und bei uns hat sie noch nicht begonnen. Dies weil der Romanesco eine deutlich längere Kulturzeit als der weisse Blumenkohl hat, welchen wir ab dem Wochenende aus der Schweiz beziehen.

Die Saison für Schweizer Karotten müssen wir beenden. Die wenige noch verfügbare Ware genügt qualitativ nicht mehr. Ab dem Wochenende neuerntige Ware aus Spanien / Italien. Auch die gelben Pfälzerkarotten werden knapp; die Preise haben deutlich angezogen.

Cicorino Rosso: ACHTUNG Preisexplosion. Nur wenig Ware aus Italien und der Saisonstart in der Schweiz verzögert sich.

Das Angebot an Schweizer Grünspargeln bei unserem Produzenten Matthias Rutishauser ist wetterbedingt sehr klein.

Ab sofort wieder im Angebot: Unser beliebter GZT- Mixsalat von Martin Stüdle!

Das Angebot an Wildpilzen ist momentan schwankend. Morcheln nur noch sporadische Ankünfte von unterschiedlichsten Herkünften. Saisonstart für Eierschwämme (Bulgarien). Die Verfügbarkeit sollte sich laufend verbessern.

Marktbericht

Das bessere Wetter schlägt sich nun endlich auch in einem breiteren und grösseren Angebot an Salaten und Gemüse aus der Region nieder. So ist ab dem kommenden Wochenende praktisch die ganze Salatpalette verfügbar, als letzte und wichtige Art, auch der Eisbergsalat. Die Preise haben bereits deutlich nachgegeben.

Auch Chinakohl kommt aus neuer Ernte in der Schweiz. Aber noch relativ teuer.

Auch Grünspargeln und Rhabarbern haben dieses Wetter gerne und entsprechend ist das Wachstum. Preise weiter sinkend.

Weisse Spargeln aus Deutschland und aus der Slowakei (Donauspargeln) kommen in sehr guter Qualität. Preise weiter sinkend. Deutsche Spargeln liefern wir momentan vorwiegend im 7.5 kg Korb.

Bei den frischen Morcheln neigt sich die Saison dem Ende zu. Es gibt nur noch ein sporadisches Angebot. Die Preise sind deutlich gestiegen.

Schweizer Erdbeeren gibt es in begrenzten Mengen. Die Preise sind jedoch noch sehr hoch (rund das doppelte von Italienischer Ware). Unser Produzent, Beat Keller meint, dass bei anhaltend gutem Wetter die Mengen in ca. zwei Wochen deutlich zunehmen werden.

Die Saison mit Schweizer Birnen aus den Lagern ist definitiv beendet. Bis zum Saisonstart in der nördlichen Hemisphäre gelangt jetzt v.a. Ware aus Chile und Südafrika auf den Markt.

Bitte beachten Sie, dass die Saison mit Bärlauch nur noch ca. eine Woche dauert.

Ab sofort führen wir einen Artikel "Pausenapfel". Dabei handelt es sich eine etwas kleiner fallende Sortierung. Die Sorte kann je nach Verfügbarkeit variieren. Deutlich günstiger als vergleichbare 1. Klasse - Äpfel.

Marktbericht

So. Endlich. Mit dem besseren Wetter kommt Bewegung in den Markt. Salate sind in den meisten Gewächshäusern abgeerntet. Bei den farbigen Salaten ist der Übergang ins Freiland perfekt geglückt: In Tägerwilen werden die ersten farbigen Salate im Freiland geerntet. Da die Ernte in anderen Regionen etwas später beginnt, ist das Angebot noch nicht sehr gross. Wir gehen davon aus, dass das Angebot ab nächster Woche deutlich zunimmt und die Preise unter Druck kommen. 

Ab sofort haben wir Rhabarbern aus dem Thurgau (zu endlich einigermassen vernünftigen Preisen). Preistendenz deutlich nach unten.

Zwiebeln Bund liefern wir ab sofort Schweizer Ware. Wie üblich zu dieser Jahreszeit noch nicht sehr gross. Auch Rucola stellen wir um auf Schweiz.

Tomaten Ramato und Cherrytomaten erhalten wir nun genügend aus dem Thurgau.

Bei den grünen Spargeln liefern wir als Standart ab sofort Spanische Ware. USA nur noch auf ausdrücklichen Wunsch. Grüne Schweizer Spargeln haben wir ab Anfang nächster Woche!

Die Verfügbarkeit bei den weissen Spargeln aus Europa hat sich deutlich verbessert. Ab sofort haben wir Deutsche Spargeln im 7.5 kg - Korb. Ebenfalls lieferbar die Donauspargeln im Karton 5kg unter Eis. Die Preise bewegen sich im Bereich Fr. 15.- bis knapp Fr. 20.- /kg. Da das Angebot schnell zunimmt passen wir die Preise täglich an. Als Standart liefern wir Spanische Bundware.