Viewing entries tagged
Spargeln

Marktbericht

Das Ende der Spargelsaison naht. Wir schauen jeden Tag was noch verfügbar und qualitativ in Ordnung ist. Schweizer Grünspargeln gibt es noch Restmengen. Die Importe aus Übersee wechseln in den kommenden Tagen von Nord- nach Südamerika (Peru). Irgendwo ist fast immer Saison!

Ab sofort ist Romanesco wieder aus Schweizer Produktion verfügbar. Beim Lauch hat die Ernte begonnen. Dieser ist aktuell noch teuer und hat einen relativ grossen Grünanteil. Dafür butterzart. Bis langschaftiger Lauch wieder verfügbar ist, werden noch einige Wochen vergehen. Dem wüchsigen Wetter geschuldet ist ein Kleines Angebot an Coco- Bohnen und Kefen aus Tägerwilen!

Neben den wirklich hervorragenden Erdbeeren erhalten wir von Beat Keller bereits die ersten Himbeeren. Aus Deutschland kommen die ersten Stachelbeeren. Johannisbeeren kommen erste kleine Mengen aus der Schweiz; wir schauen von Tag zu Tag.

Das Angebot an Melonen ist momentan breit und von sehr guter Qualität. Charantais- Melonen bevorzugen wir momentan aus Frankreich. Die Preise sind zwar deutlich höher als Spanien, aber der Geschmack auch um Welten besser. Aus Italien kommen sehr gute Netzmelonen und noch bessere Jolly- Melonen. Wassermelonen haben wir eher kleiner Kaliber aus Spanien und grosse aus Griechenland.

Markbericht

Anfang Juni ist für viele Gemüse der sogenannte Phasenwechsel. Das heisst, das ab diesem Zeitpunkt für Importe ein höherer Zoll bezahlt werden muss und sich Importe dadurch nicht mehr lohnen. Schweizer Produkte werden ab diesem Zeitpunkt zu einem höheren Preis verkauft. Dies betrifft aktuell die Tomaten. Karotten, Zucchetti und Stangensellerie. Sobald das Angebot der Schweizer Produzenten zunimmt und Angebot und Nachfrage wieder den Preis bilden, werden die Preise sinken.

Der Schweizer Stangensellerie ist zu Beginn jeweils noch sehr grün. Alternativ gibt es gebleichten Stangensellerie aus Spanien - aber eben wegen dem hohen Zoll - zu viel höheren Preisen.

Die Spargel- Saison ist am auslaufen. Nach wie vor kommt aber sehr schöner weisser Spargel aus Deutschland. Matthias Rutishauser, unser Produzent für Schweizer Grünspargeln beendet die Saison Ende Woche. Wir ergänzen dann das Angebot mit Zukäufen von anderen Produzenten, bis die Ernte Mitte Juni definitiv beendet wird.

UND: Jetzt ist Erdbeerzeit!

Marktbericht

In Kürze wird der freie Import von Auberginen gesperrt. Da in Tägerwilen bereits Auberginen geerntet werden, liefern wir ab sofort Auberginen aus der Region. Etwas teurer.

Die Erntemengen für Blumenkohl und Broccoli nehmen deutlich zu. Blumenkohl hat bereits deutlich nach unten korrigiert, Broccoli leicht.

Weisskabis liefern wir ab sofort neuerntige Ware, d.h. die Köpfe sind noch leicht und die Blätter zart.

Die Saison für Grünspargeln aus Europa geht bereits dem Ende entgegen. In den nächsten Tagen erfolgt der Wechsel nach Übersee (USA). Preistendenz fester. Alternativ (und sowieso viel besser) gibt es immer noch ein grosses Angebot an Grünspargeln aus der Region.

Die Importe von Erdbeeren sind nun gesperrt. Wir liefern nur noch Thurgauer Erdbeeren. Und die sind super im Geschmack - kein Vergleich zu den Importen aus Italien. Die Preise sind noch einmal gesunken.

Marktbericht

Die Saison mit Bärlauch hat dieses Jahr früh begonnen, entsprechend früh müssen wir darum die Saison bereits wieder beenden.

Für Rhabarbern ist jetzt Hochsaison; die Preise haben voraussichtlich den Tiefststand erreicht.

Diese Woche hatten wir Probleme mit dem Geschmack der Donau-Spargeln. Wir empfehlen Deutsche Spargeln, diese kommen sehr schön und sind top im Geschmack. Ergänzend zu dem bereits breiten Angebot an Spargeln sind ab sofort auch wieder grüne Wild-Spargeln aus Frankreich im Angebot.

Das Tomatensortiment aus der Region wächst weiter. Ab sofort liefern wir mittlere Tomaten aus der Region. Die Qualität ist hervorragend. Ebenfalls aus der Region erhalten wir die ersten Coeur de Boeuf.

Die Saison mit Sommerfrüchten startet langsam. Aus Spanien sind die ersten Kirschen im Angebot. Die Preise für Nektarinen, Pfirsiche und Aprikosen sinken nun langsam, sind aber im Vergleich zu den Tiefstständen immer noch hoch. Neu haben wir wieder Saturno-Pfirsiche aus Spanien im Angebot. Aus Italien erhalten wir die ersten Netz-Melonen.

Ebenfalls aus Italien kommen sehr schöne Erdbeeren zu sehr guten Preisen.

Der Geschmack der Schweizer Erdbeeren, die wir von unserem Produzenten Beat Keller erhalten ist sensationell und der massiv höhere Preis aus unserer Sicht absolut gerechtfertigt. Leider hat er vorerst ein nur sehr kleines Angebot. Die Ware die wir noch zukaufen müssen, erreicht leider nicht ganz das Qualitätsniveau von Beat's Erdbeeren.

 

Marktbericht

Die Herkünfte einiger wichtiger Produkte zeigen bereits deutlich Richtung Sommer. Bei den Ramato- Tomaten stellen wir um auf Schweizer Produktion. Vorerst vorwiegend aus der Westschweiz. Preis und Qualität sind Holland absolut ebenbürtig.

Auch Gurken gibt es bereits aus Schweizer Gewächshäusern, die Preise sind im Vergleich mit Spanien jedoch noch sehr hoch. Darum liefern wir nur auf ausdrücklichen Wunsch. Fragen Sie uns an für aktuelle Preise.

Aus den Gewächshäusern von Tägerwilen erhalten wir die ersten Kohlraben. Diese sind etwas teurer als Italien, die Qualität rechtfertigt aus unserer Sicht aber diesen Aufschlag.

Neu kommen auch die Zwiebeln Bund wieder aus der Schweiz.

Nach wie vor sind Deutsche Spargeln deutlich teurer als ein vergleichbares Produkt aus der Slowakei. Wir rechnen in den nächsten zehn Tagen mit deutlich sinkenden Preisen. Darum liefern wir vorerst als Standard für offene Qualität, Ware aus der Slowakei. Alternativ haben wir die Donauspargeln 22+ auf Eis im Angebot.

Die Preise für Erdbeeren haben sich wieder etwas erholt. Angeboten wird aktuell Ware aus Spanien und Italien, wobei Italien etwas teurer ist. Wir liefern vorerst vorwiegend Spanien, beurteilen die Lage aber täglich neu. 

Spargeln, Spargeln, Spargeln

Jetzt beginnt die Saison richtig. Das Angebot ist breit und es kommt Ware aus allen möglichen Herkünften und zu sehr unterschiedlichen Preisen. Wir haben uns für folgende Auswahl entschieden:

Spargeln grün:

  • Standartmässig weiterhin USA, sehr günstig. Auf ausdrücklichen Wunsch auch Italien oder Spanien möglich

Spargeln weiss:

  • Günstig: Bundware vorwiegend aus Spanien. Da wir auf den Preis achten kann die Herkunft abweichen
  • Mittelklasse: Kaliber 22+ offen in 5 kg-Einheit aus Spanien
  • Oberklasse: Donauspargeln 22+. Diese Spargeln werden auf Eis geliefert

Es werden auch bereits Deutsche Spargeln angeboten. Die Preise sind jedoch noch sehr hoch. Darum liefern wir diese vorerst nur auf ausdrücklichen Wunsch.

Weiterhin kommen laufend die geschmacklich hervorragenden violetten Spargeln aus Italien.

Marktbericht

Für frische Morcheln hat die Saison jetzt richtig begonnen. Nachdem die Preise starkt gesunken sind, wird jetzt kühleres Wetter aus der Türkei gemeldet. Entsprechend schwierig sind Prognosen. Zögern Sie nicht die tagesaktuellen Preise bei uns anzufragen.

Sensationell günstig sind momentan Grünspargeln aus Mexico. Auch die Qualität stimmt. Bundware weisse Spargeln aus Peru sind ebenfalls sehr günstig. Standartmässig liefern wir Peru, auf ausdrücklichen Wunsch bieten wir Spanische weisse Spargeln mit dem Kaliber 22+. Preise deutlich höher, aber auch die Qualität.

Fast nicht zu glauben. Bereits werden erste Schweizer Rhabarbern angeboten. Preise entsprechend hoch.

Bei den Ramato-Tomaten wechseln wir nach Holland. Die leicht höheren Preise gegenüber Spanien sind aus unserer Sicht absolut gerechtfertigt.

Aktuell bleiben die in den Gewächshäusern der Ostschweiz geernteten Blattsalate (Mix-, Kopf-, Novita- und Eichblattsalate). Auch die Firma Schächtle aus Tägerwilen hat die Saison begonnen. Die Nachfrage der Kunden sollte nun lückenlos aus der Region gedeckt werden können.

Marktbericht

Das Sortiment wird jetzt jede Woche frühlingshafter. Neu hinzugekommen sind Grünspargeln aus Mexico (sehr günstig) und frische Erbsen aus Italien. Soviel zum Thema Saisonküche...

Geschmacklich sind die Ramato-Tomaten aus Italien deutlich besser als Spanische Ware. Leider ist aber die Haltbarkeit auch deutlich schlechter. Wann immer wir gute italienische Ramati finden liefern wir diese, müssen jedoch manchmal auf Spanien ausweichen.

Weiterhin aktuell bleiben italienischen Spezialitäten wie Cima di Rappa, Cimata usw. Die Preise liegen auf vernünftigem, durchschnittlichen Niveau.

Marktbericht

Die Lager mit Pfälzerkarotten sind aufgebraucht. Da die Ernte erst in den nächsten Tagen beginnt haben wir eine kleine Angebotslücke. Wir bitten um Verständnis. 

Die Hauptsaison mit Spargeln ist beendet. Bei den Grünen ist die Saison in Europa beendet (noch kleine Restmengen in der Schweiz), danach wird wieder aus Südamerika importiert. Weisse Spargeln aus Deutschland gibt es praktisch nur noch Lagerware; die Qualität lässt langsam nach. Kleinere Mengen aus Osteuropa sind noch verfügbar, danach wird aus Südamerika importiert.

Die Kartoffellager leeren sich schnell. Vor allem grossfallende Ware wird langsam knapp. Die neuerntige Ware ist noch nicht ganz schalenfest und noch klein. Wir schauen jeden Tag was wir bekommen, darum kann die Sorte von der auf dem Lieferschein angegebenen abweichen. 

Bei den Kiwi's hatten wir bis jetzt noch erstaunlich gute Ware aus Portugal zu guten Preisen. Nun ist es aber definitiv Zeit auf neuerntige Ware aus Neuseeland zu wechseln. Wieder teurer.